Ästhetische, bildnerische und kulturelle Bildung

Kinder verfügen von Natur aus über schöpferische Kräfte und Kreativität. Diese brauchen sie zur individuellen Lebensgestaltung und Bewältigung von Lebenssituationen. Schöpferisches Wahrnehmen und kreatives Handeln fördern das Selbstvertrauen und die Eigenständigkeit des Kindes. Damit sie ihre schöpferischen Fähigkeiten entfalten und weiterentwickeln können, brauchen Kinder Unterstützung, Anregungen und Freiräume.

Kinder sollen lernen, ihre Umwelt in ihren Formen, Farben, sowie in ihrer Ästhetik wahrzunehmen und das Wahrgenommene schöpferisch und kreativ gestalterisch umzusetzen.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir wecken das Interesse und die Freude am kreativen Arbeiten.
  • Wir unterstützen und fördern die speziellen Neigungen und Begabungen der Kinder.
  • Wir akzeptieren die individuellen Formen ihres kreativen Handelns.
  • Wir fördern ihre Phantasie, ihre Wahrnehmungs- und Erlebnisfähigkeit.
  • Wir unterstützen sie im kreativen Umgang mit Materialien.
  • Wir lassen den Kindern Freiräume zum Entdecken und Experimentieren.

Informationstechnische Bildung, Medienbildung

Kinder sind heute immer mehr einer stetigen Zunahme des Medienkonsums ausgesetzt. Unsere Aufgabe ist es, den Kindern den kompetenten und nützlichen Umgang mit den Medien zu lernen und sie gleichzeitig auf die Gefahren hinzuweisen.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir stellen Informationsquellen zur Verfügung.
  • Wir lernen Kindern Informationen kritisch zu hinterfragen.
  • Wir lernen den Kindern den sinnvollen Umgang mit allen gängigen Medien.
  • Wir erklären ihnen Zusammenhänge genau.
  • Wir sammeln mit den Kindern Informationen zu verschiedenen Themen mit unterschiedlichen Medien.
  • Wir machen mit den Kindern einen Computer- und Internetkurs.
  • Wir bieten wöchentliche “Vorlesestunden” an.
  • Wir stellen den Kindern und Jugendlichen aktuelle und ausgewählte Zeitschriften zur Verfügung.
  • Wir gehen mit den Kindern in die Bücherei.
  • Wir diskutieren mit den Kindern über Filme und Fernsehserien.

Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung

Die Kinder sollen durch die mathematische Bildung Zeiträume kennenlernen, Rauminhalte vergleichen, den Umgang mit Geld üben und dabei auch Einblicke in die wirtschaftlichen Zusammenhänge erfahren.
Mathematische Bildung lässt Dinge klarer erkennen, intensiver wahrnehmen und schneller erfassen.
Durch die naturwissenschaftliche und technische Bildung sollen die Kinder lernen, naturwissenschaftliche Zusammenhänge in der belebten und unbelebten Natur zu verstehen und selbst Experimente durchzuführen. Sie sollen lernen, lebensweltbezogene Aufgaben zu bewältigen, die naturwissenschaftliche oder technische Grundkenntnisse erfordern.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir stellen den Kindern bei den Hausaufgaben geeignete Materialien für die Visualisierung zur Verfügung.
  • Wir verwenden Sanduhren zum Zeiterfassen.
  • Wir gehen mit den Kindern zum Einkaufen, lassen Sie die Preise vergleichen und bezahlen.
  • Wir kochen mit den Kindern und lassen sie selbstständig die einzelnen Produkte abwiegen.
  • Wir experimentieren regelmäßig mit den Kindern.
  • Wir nehmen am “Forschungstag” der Alz Chem teil.
  • Wir holen uns alte Elektrogeräte und bauen diese mit den Kindern auseinander.
  • Wir lernen den Kindern den sachgerechten Umgang mit Werkzeugen und technischen Geräten.
  • Wir stellen den Kindern geeignetes Konstruktionsmaterial zur Verfügung.
  • Wir gehen mit den Kindern in die Natur.

Umweltbildung und -erziehung

Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen gewinnt vor dem Hintergrund globaler ökologischer Veränderungen immer mehr an Bedeutung. Umweltbildung und -erziehung kann einen wesentlichen Beitrag hierzu leisten, denn sie berührt viele Lebensbereiche, von der Naturbegegnung über Gesundheit und Wertehaltung bis hin zum Freizeit- und Konsumverhalten.
Das Kind lernt, Umwelt mit allen Sinnen zu erfahren, es entwickelt ein ökologisches Verantwortungsgefühl und bemüht sich, die Umwelt zu schützen.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir praktizieren umweltfreundliches Handeln in Alltagssituationen:
  • schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und Materialien
  • Achtsamkeit für Lebensmittel und andere Konsumgüter
  • Auswahl gesunder Lebensmittel unter Bevorzugung ökologischer, saisonaler und regionaler Produkte
  • Vermeidung von Verpackungen
  • Trennung von Abfällen
  • Wir halten uns regelmäßig in der Natur auf:
  • Spaziergänge im Wald und in den Alzauen
  • Wir arbeiten eng mit dem Umweltschutzverband Alztal zusammen und nehmen an Projekttagen teil:
  • Moorwanderung
  • Wald- und Naturtage
  • Erforschung der Alz

Bewegungserziehung und -förderung, Sport

Kinder sollen ausgiebig ihre motorischen Fähigkeiten erproben und ihre Geschicklichkeit im Rahmen eines ausreichenden und zweckmäßigen Bewegungsraumes entwickeln können.
Bewegung (z.B Gehen, Laufen, Springen, Klettern, Tanzen) sind grundsätzlich in kommunikative, kreative, ästhetische, soziale und kognitive Vorgänge eingebettet. Bewegungserziehung hat daher immer auch mit Sprechen und Mitteilung, mit Beachten von Regeln, mit Ausprobieren und Finden neuer Bewegungsabläufe, mit Anmut und Schönheit, mit Spüren des eigenen Körpers und mit Fühlen der eigenen Kraft und Möglichkeiten zu tun.
Auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Kindes ist Bewegung unerlässlich.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir lernen den Kindern, ihren Körper zu achten und Verantwortung für ihn zu übernehmen.
  • Wir gehen mit den Kindern Eislaufen und Schwimmen.
  • Wir bieten den Kindern Bewegungsspiele an.
  • Wir lassen den Kindern im Haus und Garten Freiräume sich selbstständig und aktiv bei Spiel, Sport und Tanz zu bewegen.
  • Wir bieten wöchentlich eine feste Sportstunde je nach Witterung drinnen oder draußen an.
  • Wir überlegen uns, für wen welcher Sport geeignet wäre und ermöglichen in Absprache mit dem TSV Trostberg “Schnupperstunden”.
  • Wir bieten mit Honorarkräften verschieden Kurse an (z.B. Selbstverteidigungskurs, Hip-Hop-Kurs).

Gesundheitserziehung

Kindern soll vermittelt werden, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung und auf ausreichend Ruhe und Stille zu achten. Sie sollen Hygiene- und Körperpflegemaßnahmen einüben sowie sich Verhaltensweisen zur Verhütung von Krankheiten aneignen, unbelastet mit ihrer Sexualität umgehen und sich mit Gefahren im Alltag auseinander setzen.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir lernen den Kindern, auf ihren Körper zu achten und Verantwortung für ihn zu übernehmen.
  • Wir achten auf gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Wir versuchen durch eine angenehme Atmosphäre, dass die Kinder Essen als Genuss mit allen Sinnen erleben können.
  • Wir vermitteln den Kindern Wissen über gesunde Ernährung und die Folgen von ungesunder Ernährung.
  • Wir bestehen darauf, dass die Kinder sich regelmäßig die Hände waschen.
  • Wir achten auf genügend Ruhephasen.
  • Wir lernen den Kindern “Nein” zu sagen.
  • Wir betätigen uns mit den Kindern sportlich.
  • Wir vermitteln den Kindern Grundwissen über ihren eigenen Körper.
  • Wir bieten spezielle Jungen- und Mädchenangebote.

Sprachliche Bildung und Förderung

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir achten auf einen freundlichen Umgangston.
  • Wir fördern bei der Hausaufgabenbetreuung die Grammatik, den Satzbau und die Rechtschreibung.
  • Wir stellen den Kindern geeignete, altersgerechte Literatur zur Verfügung und regen sie so zum Lesen an.
  • Wir fördern Dialekte und pflegen diese.
  • Wir lassen die Kinder ausreden und lernen ihnen so sich untereinander auch ausreden zu lassen.
  • Wir informieren bei sprachlichen Entwicklungsdefiziten die Eltern und helfen ihnen entsprechende Förderungen zu finden.
  • Wir versuchen durch ehrenamtliche Mitarbeiter die Kinder mit Migrationshintergrund sprachlich zu fördern.
  • Wir achten auf eine deutliche Aussprache.
  • Wir lernen den Kindern Gesprächsregeln und achten darauf, dass sie diese einhalten.
  • Wir fördern das Zuhören der Kinder z.B. durch die einmal wöchentliche Vorlesestunde unserer Leseoma.
  • Wir bieten in Zusammenarbeit mit der VHS Sprachkurse für Mütter an.
  • (”Mama lernt Deutsch”)
  • Wir lassen die Kinder ausreden z.B. Kinderkonferenz.
  • Wir üben mit den Kindern durch Rollenspiele die Bedeutung von Gesten oder Tonfall des Anderen zu verstehen und gleichzeitig ihre eigene Gestik und Mimik zu entwickeln. Zudem lernen sie ihre Körpersprache zu verdeutlichen und auf den Anderen entsprechend zu reagieren.
  • Wir machen Kinder mit umweltbezogenen Gefahrensituationen vertraut.
  • Wir bieten Kindern Schutz vor Gefahren, die sie selber nicht bewältigen können.
  • Wir unterstützen Kinder dabei, ihre Gefühle zu äußern und “NEIN” zu sagen.
  • Wir unterstützen Kinder, Verantwortung für das eigene Leben zu nutzen.
  • Wir sensibilisieren Kinder, Chancen für sich zu erkennen und zu nutzen.
  • Wir vermitteln den Kindern durch unser Vorleben eine positive Lebensgrundeinstellung.
  • Wir helfen den Kinder dabei, ihr persönliches Gleichgewicht zwischen ihren eigenen Bedürfnissen und den gesellschaftlichen Anforderungen herzustellen.

Sozial-emotionale und werteorientierte Bildung

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir achten auf einen sorgfältigen Umgang mit eigenen und fremden Dingen.
  • Wir leiten Kinder zum verantwortungsvollen Umgang gegen sich selbst und anderen Personen an.
  • Wir achten Religionen, sprechen mit den Kindern über diese und feiern gemeinsam die wichtigsten Feste und geben den Kindern Einblicke dazu.
  • Wir setzen uns über unterschiedliche Weltanschauungen mit den Kindern auseinander und machen ihnen ihr eigenes Verhalten damit bewusst.
  • Wir philosophieren mit den Kindern “über Gott und die Welt”.
  • Wir geben den Kindern Möglichkeiten sich zurückzuziehen, sich mit uns über ihre Gedanken, aber auch Ängste zu unterhalten.
  • Wir sensibilisieren die Kinder ihre eigenen Gefühle wahrzunehmen und auf die Gefühle der Anderen zu achten und diese zu respektieren und zu achten.
  • Wir veranstalten Solidaritätsaktionen, wenn Menschen in Not sind.
  • Wir geben den Kindern durch verlässliche und vertrauensvolle Beziehungsarbeit sozial-emotionale Sicherheit.
  • Wir vermitteln den Kindern Werte unserer Gesellschaft.
  • Wir lernen den Kindern Benehmen.
  • Wir zeigen den Kindern z.B. durch unser Projekt “Faustlos” verschiedene Möglichkeiten zur Konfliktlösung auf.
  • Wir lassen die Kinder mitwirken am Einrichtungsgeschehen (z.B. in der Kinderkonferenz).
  • Wir nehmen alle Kinder auf und integrieren sie.

Musikalische Bildung und Erziehung

  • Wir ermöglichen den Kindern in Zusammenarbeit mit der Musikschule verschiedene Musikinstrumente zu erlernen und an Schnupperkursen teilzunehmen.
  • Durch Bewegung zur Musik (z.B. Hip-Hop Kurs) können die Kinder Rhythmus und Taktgefühl entwickeln.
  • Wir veranstalten in unserer Einrichtung Musikveranstaltungen mit der Musikschule, um die Kinder für Musik, die “selber” gemacht wird zu begeistern.

Bildung von Lebenskompetenzen

Kinder wachsen in komplexen Zusammenhängen auf, die sowohl Chancen aber auch Gefährdungen beinhalten. Sie benötigen die Fähigkeit, Chancen zu erkennen und Gefährdungen zu bewältigen. Gefahren können von alltäglichen Situationen, besonderen Ereignissen und auch von Menschen ausgehen, die die kindliche Unbefangenheit und Abhängigkeit missachten und missbrauchen.

Wie erreichen wir diese Ziele?

  • Wir machen Kinder mit umweltbezogenen Gefahrensituationen vertraut.
  • Wir bieten Kindern Schutz vor Gefahren, die sie selber nicht bewältigen können.
  • Wir unterstützen Kinder dabei, ihre Gefühle zu äußern und “NEIN” zu sagen.
  • Wir unterstützen Kinder, Verantwortung für das eigene Leben zu nutzen.
  • Wir sensibilisieren Kinder, Chancen für sich zu erkennen und zu nutzen.
  • Wir vermitteln den Kindern durch unser Vorleben eine positive Lebensgrundeinstellung.
  • Wir helfen den Kinder dabei, ihr persönliches Gleichgewicht zwischen ihren eigenen Bedürfnissen und den gesellschaftlichen Anforderungen herzustellen.