Die Arbeiterwohlfahrt ist:

* politisch unabhängig
* konfessionell neutral
* ein anerkannter Spitzenverein der Freien Wohlfahrtspflege
* ein demokratischer und föderativer Verband, der sich auf der
Basis persönlicher Mitgliedschaft in den Ortsvereinen aufbaut.

Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt in Trostberg ist Betriebsträger unserer Einrichtungen im Haus. Eigentümer von Grund und Gebäude ist die Stadt Trostberg.
Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt in Trostberg (AWO-OV Trostberg) arbeitet ehrenamtlich, das heißt unentgeltlich.

Kontaktadresse:
AWO-Ortsverein Trostberg
Hauptstraße 57
83308 Trostberg
Tel.: 08621/62823
Fax: 08621/64172
e-mail: AWO.OV-Trostberg@t-online.de

Das Büro ist MO von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr und
DO von 08.00 - 12.00 Uhr besetzt.

Finanzierung

Im Rahmen des Bayer. Kinderbildungs- und betreuungsgesetzes (BayKiBiG) fördert die Stadt Trostberg den Hortbetrieb mit 50 % der Personalkosten und die restlichen 50 % trägt der Staat. Dabei ist die Höhe der Förderung von den jeweiligen jährlichen Buchungsstunden der Eltern und den Gewichtungsfaktoren der Kinder abhängig.
Die offene Ganztagsschule und die Mittagsbetreuung werden über das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus und zu gleichen Teilen von der Stadt Trostberg gefördert. Dabei richtet sich die Höhe bei der oGS auch nach den Stundenbuchungen, bei der Mittagsbetreuung (MB) nach der Gruppenanzahl.
Zusätzlich werden der technische Unterhalt des Gebäudes und die technischen Betriebskosten von der Stadt Trostberg getragen.
Der laufende Betrieb und Unterhalt, wie Ausgaben für Mittagessen und Spiel- und Bastelbedarf werden von den Elternbeiträgen und Spenden finanziert.