Ein wichtiges Element unserer Arbeit ist die “Öffnung nach außen”.
Es ist notwendig, unser Blickfeld nicht auf die eigene Einrichtung einzuengen, sondern das gesamte Umfeld in unsere Arbeit mit einzubeziehen: Freunde, Eltern, Schule, andere soziale und kulturelle Einrichtungen

  • Wir führen verschiedene Lebensbereiche zusammen und erleichtern so unseren Kindern und Jugendlichen die Orientierung.
  • Wir ermöglichen unseren Kindern wichtige Sozial- und Sacherfahrungen zu machen.
  • Wir sind durch gemeinwesenorientierte Arbeit und die Übernahme verschiedener Aufgaben Teil der Gemeinde und fördern so das Gemeinschaftsbewusstsein.
  • Wir steigern durch gemeinwesenorientierte Arbeit unseren Bekanntheitsgrad und gewinnen dadurch gesellschaftliche Unterstützung für die Anliegen unserer Einrichtung.
  • Wir erhalten durch Zusammenarbeit mit Ämtern, Fachdiensten, Beratungsstellen und sonstigen Institutionen Entlastung bei der Bewältigung unserer vielfältigen Aufgaben.